McCANN NEWS

Automatisierung statt monotonen Büroalltags

Tel Aviv, 07.04.2017

Tel Aviv/ Frankfurt am Main, 7. April 2017. Schluss mit monotonen Computer-Aufgaben, vorbei der langweilige Büroalltag. Unter dem Motto „Automatisieren Sie repetitive Aufgaben und fokussieren Sie, worauf es wirklich ankommt“ launcht McCann Tech in Tel Aviv für den Kunden NICE Robotic Automation einen neuen TV- und Social Media-Spot. Der Spot beginnt in einem Großraumbüro gelangweilter Mitarbeiter zum Soundtrack sich ständig wiederholender Arbeitsabläufe und endet mit befreit tanzenden Angestellten.

„Click clack send reply. Click clack paste file. Save click delete clack. Every day until five,“ beginnt der Song, der im Vordergrund des neuen TV- und Social Media-Spots von McCann Tel Aviv für den Kunden NICE Robotic Automation steht. Mitarbeiter sitzen gelangweilt vor ihren Computern und führen die immer selben Arbeitsvorgänge aus: monotones Hacken auf der Tastatur, Mausbewegung vor und zurück, Stempel hoch, drauf, fertig. Und das alles immer wieder von vorn, bis zum Feierabend um fünf Uhr.

Doch dann entwickelt sich die Melodie weiter, der Gesang wird vielstimmig. Die Computer-Maus bewegt sich auf einmal von allein, die Tasten des Keyboards verselbständigen sich und auch die Stempel erledigen die Arbeit von alleine. Befreit von langweiligen Aufgaben fangen die Mitarbeiter an zu tanzen, zu singen, springen auf die Tische, lachen und jubeln. „Free from boring tasks, dreams come true“, singen sie. Denn dank des Angebots von NICE Robotic Automation können monotone Aufgaben jetzt durch wirklich wichtige ersetzt werden. Denn die Software des israelischen Unternehmens automatisiert monotone Büroprozesse.

„Wir rücken die positiven Auswirkungen der Automatisierung auf die Menschen in den Fokus,“ sagt Dan Goldstone, Head of McCann Tech in Tel Aviv, „die beworbene Software erleichtert nicht nur den Arbeitsalltag, sondern sorgt auch dafür, dass der Mensch sich auf das Wesentliche konzentrieren kann.“

Der Spot ist bereits in Israel ein großer Erfolg und auch hier einzusehen: https://www.youtube.com/watch?v=Bsg92WSWIxg