McCANN NEWS

Zurich rettet Schneemänner: Gemeinsame Kampagne mit der McCann Worldgroup/ IPG

Bonn / Frankfurt am Main, 03.12.2014

Als Schneemannretter in den Schweizer Alpen – so präsentiert sich die Zurich Versicherung in ihrer stimmungsvollen Winterkampagne. In den Hauptrollen finden sich Schneemänner, die vor dem einsetzenden Tauwetter gerettet werden sollen. Ein Kurzfilm zeigt Zurich Mitarbeiter, die die schmelzenden Schneebauten in Kühltransportern einsammeln und in Sicherheit bringen: auf die verschneiten Spitzen der Schweizer Alpen. Zu sehen ist der 99-Sekünder ab sofort auf der Webseite zurich.de/schneemann, bei YouTube und seit dem 27. November auch als Vorfilm zu „Die Pinguine aus Madagascar“ in allen Multiplex-Kinos in Deutschland. Zudem können sich Kinder und Erwachsene kreativ zeigen und sich bei einem digitalen Gewinnspiel selbst als Schneemann-Retter erweisen. Mit der winterlichen Werbemaßnahme knüpft Zurich an die im Frühjahr eingeführte Markenkampagne „Für alle, die wirklich lieben“ an und verdeutlicht mit einem Augenzwinkern: Wenn es um den richtigen Schutz geht, ist kein Weg zu weit.

Entwickelt wurde die Winterkampagne erneut gemeinsam mit der Agentur McCann Worldgroup/IPG, die die Kampagnenidee, Filme und Online-Werbemittel entwickelt und umgesetzt hat. Sowohl die Kreation des Social-Media-Konzepts als auch die gestalterische, redaktionelle und technische Umsetzung der Kampagnen-Microsite wurde durch die Spezialagentur 247GRAD aus Koblenz vorgenommen.

Digitaler Kampagnen-Schwerpunkt

Fokus der Winterkampagne liegt neben der Kino-Präsenz auf digitalen Werbeformaten. Online-Banner und -Videos, Social Media-Werbung und andere originelle Online-Werbemittel kommen zum Einsatz. „Innerhalb unserer Winterkampagne tasten wir uns erstmals auch an neue spielerische Werbeformate heran, um unsere digitale Kommunikationsstrategie weiter auszubauen“, erklärt Hans-Peter Ganz, Marketingleiter bei Zurich. „So wird es etwa eine ‚Shake Ad‘ geben, bei dem man auf einem mobilen Endgerät einen schmelzenden Schneemann retten kann.“ Dies gelingt, indem man das Handy oder Tablet so lange schüttelt, bis der Schneemann durch fallende Schneeflocken wieder strahlend weiß und rund wird.

Virtueller Schneemannbau

„Da die Chancen auf Schnee ja leider nicht in ganz Deutschland gut stehen, kann man bei uns auf die Teilnahme an einem Schneemann-Event in den Alpen hoffen“, berichtet Ganz. Mit Hilfe eines „Schneemann-Generators“ oder eines Foto-Uploads kann man am Gewinnspiel auf zurich.de/schneemann teilnehmen und seinen Beitrag als E-Card an Freunde und Familie versenden. Die Schöpfer der zwei schönsten Schneemänner schickt Zurich auf eine Reise in die Alpen, wo sie mitsamt ihrer Familien ihren Schneemann nachbauen können.

„Diese Kampagne ist ein weiterer Beweis dafür, wie die Markenplattform ‚Für alle, die wirklich lieben’ zum Leben erweckt werden kann. Wir schützen nicht nur die Dinge, die wir lieben, sondern zeigen auch, wie man Träume bewahren kann,“ sagt Miguel Bemfica, Global Creative Director, McCann Worldgroup, „wir hoffen, dass diese Aktivierungskampagne Kinder glücklich macht, wenn sie mit den Schneemännern spielen.“

„Es ist naheliegend zu denken, dass in der Versicherungsbranche – besonders wenn man über B2B spricht – kein Platz für Emotionen ist, da sie ein eher rational getriebenes Geschäft ist,“ sagt Monika Schulze, Global Head Brand Marketing bei Zurich, „gerade die Schneemann-Kampagne ist jedoch ein Beweis dafür, wie man eine Marke auch im Versicherungsbereich hoch emotional aktivieren kann – gerade im Online- und Social Media-Umfeld.“

 

Agency: McCann Worldgroup/IPG

Copywriter: Curro Piqueras

Art Director: Cristina Caballero

Digital Creative Director: Adrian Finzelberg

Creative Director: Rachid Ahouiyek

Executive Creative Director: Lee Tan

Global Creative Director: Miguel Bemfica

Agency Producer: John Cheesemore

Designer: Faissal Otmani

Account Director: Petra Stachowiak

Global Account Director: Marina Specht

Account Planner: Wolfgang Eigner

 

Microsite Production Company: 247GRAD, Koblenz

Creative Director: Thomas Berg

CEO: Sascha Boehr

 

Media-Agentur: UM

Film Production Company: Fish Films, Madrid

Producer: David De La Flor

Director: Salmon Holmboe

Editor: Jose Ramon Lorenzo

Music: Pablo Martin Caminero

Post Production: Big Buoy, London