Die Aufgabe

In der neuen Corona-Realität von Ausgangssperren, Social Distancing und Mindestabständen ist die Stimmung in Deutschland mehr als betrübt. Und die Möglichkeiten, Werbefilme zu produzieren, sind eingeschränkt. ALDI Nord und ALDI SÜD baten uns trotzdem, einen TV-Spot zu schaffen, der den Mitarbeitern dankt und den Kunden Mut macht. Mit dem klaren Anspruch des Discounters, mehr zu tun, als nur das Notwendigste.

Unsere Strategie

Im Rahmen der Initiative #gemeinsamgehtalles mussten wir einen Weg finden, wie wir ALDI authentisch und ehrlich in der Gemeinschaft all derjenigen verorten, die von den Einschränkungen betroffen sind. Und zeigen, wie der Discounter voran geht, wie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich nicht klein kriegen lassen. Und sogar in der Krise alles dafür tun, für die Kunden da zu sein.

Unsere Lösung

Der erste dezentrale entstandene TV-Spot seit Ausbruch des Corona-Virus war die Lösung: mit dem Handy gefilmte Selfie-Videos von den Mitarbeitern in den ALDI Filialen, Lagern und von deren Zulieferern, Familien, Freunden und natürlich Kunden. Sie alle sagen, für wen sie in dieser Krise weiterhin da sind: Die junge Frau für ihre ältere Nachbarin, die Ärztin für alle, die jetzt Hilfe brauchen, der Bruder für die Schwester – und ALDI für alle, die versorgt werden müssen.

So konnte ALDI in Krisenzeiten Zuversicht verbreiten und zum Zusammenhalt beitragen. Der 25-sekündige TV- und Online-Spot ist auf allen reichweitenstarken Sendern zu sehen. Und auf Social Media wird zum weiteren Mitmachen aufgerufen.

Ähnliche Projekte

Ähnliche Projekte
ALLE NEWS IM ÜBERBLICK

Karriere

Willkommen in der Zukunft.
Die deiner Karriere.

jetzt bewerben